Praktische Tipps zur Grippezeit

Mit einfachen Verhaltensregeln können Sie sich vor Infektionen schützen.

"Grippeerreger" werden primär durch Tröpfchen beim Husten, Niesen u.dgl. übertragen. Zur Vermeidung der Grippe und grippaler Infekte und ihrer Weiterverbreitung sind folgende einfach einzuhaltende Verhaltensregeln zu beachten:

 

Gehen Sie "dem Virus aus dem Weg"

  • Wo sich viele Menschen aufhalten, ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion deutlich höher. Wenn sie beispielsweise eine überfüllte Straßenbahn einfach ziehen lassen und zu Fuß gehen, tun Sie sich im doppelten Sinn Gutes: Sie vermeiden eine mögliche Infektionsquelle und bringen durch Bewegung an der  frischen Luft Ihr Immunsystem in Schwung.

  • Halten Sie genügend Abstand (mindestens 2 m) vor hustenden oder niesenden Personen oder wenden Sie sich von diesen einfach ab. 

  • Vermeiden Sie den Besuch von überfüllten Veranstaltungen und tätigen Sie Ihre Einkäufe, so weit es geht, außerhalb der sogenannten Stoßzeiten.

  • Verzichten Sie in der "Grippezeit" auf vertraute Begrüßungsformen wie Umarmungen oder "Küsschen".

  • Vermeiden Sie, wenn möglich, direkten Kontakt mit grippekranken Personen.


Billig und wirksam: Wasser und Seife!

  • Krankheitserreger finden sich so gut wie überall, vor allem aber dort, wo sich viele Hände treffen. Waschen Sie daher Ihre Hände in der "Grippezeit" öfter als sonst. Damit reduzieren Sie die Verfrachtung von Erregern.


Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Umgebung!

  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, halten Sie ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase und entsorgen Sie dieses rasch. Anschließend sollten Sie Ihre Hände waschen.


Stärken Sie Ihr Immunsystem!

  • Bewegung in frischer Luft stärkt Ihr Immunsystem, vermeiden Sie aber körperliche Anstrengungen.
  • Ausreichender Schlaf steigert ebenfalls Ihre Abwehrkräfte. Die Luft im Schlafraum sollte kühl und nicht zu trocken sein. Trockene Luft lässt die Schleimhäute austrocknen und damit anfälliger für Infektionen werden.
  • Nehmen Sie vitaminreiche Kost, insbesondere viel Vitamin C, zu sich.
  • Vermeiden Sie Suchtmittel wie Alkohol und Nikotin.
  • Sorgen Sie für eine rhythmische Lebensführung.
Diese Website verwendet Cookies zur Webanalyse und Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …